Bezirksversammlung Rheinland

Wie schon in den vergangenen Jahren fand auch diesmal die gemeinsame Versammlung der Bezirke Köln und Düsseldorf im Michael-Schumacher-Kartcenter in Kerpen statt. Und schon fast Tradition hat bei dieser Veranstaltung der Auftritt der NRW-Landesgartenschau. Die Gartenschau findet alle drei Jahre statt und seit 15 Jahren ist der NWO schon Parter und Vertriebagentur der Schau, stellte Heinrich Sperling, Geschäftsführer der Landesgartenschau Kamp-Lintfort 2020, fest. Im Anschluss ging es dann mit dem Bericht von NWO-Geschäftsführer Johannes Krems weiter. Er analysierte die aktuellen Entwicklungen im ÖPNV und informierte über die im kommenden Jahr anstehende Tarifrunde mit ver.di. Weitere Themen auf der Tagesordnung waren die Möglichkeit der Nachrüstung von Bussen mit SCR-Technik und das immer akuter werdende Problem des Fahrermangels. Dem Problem soll mit einer bundesweiten Imagekampagne für den Beruf des Busfahrers begegnet werden. Die ersten Plakatmotive dieser bdo-Kampagne zur Fahrergewinnung, die im nächtsen Jahr starten wird, konnten die Mitglieder bei der Versammlung in Augenschein nehmen und diskutieren. Als eine weitere Möglickeit zur Lösung des Problems wurde abschließend die Gewinnung von Fahrern aus dem osteuropäischen Ausland vorgestellt.