Unsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUTA TankkartenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere Sponsoren

                    

Exklusiv für unsere Mitglieder - die NWO-Notfallnummer!

Änderung der Fahrerlaubnis VO

Änderung der Fahrerlaubnis VO

Mit Rundschreiben Nr. 13/2004 hatten wir Sie darüber informiert, dass die Fahrerlaubnisverordnung mit Wirkung vom 01.02.2005 geändert wird. Führerscheininhaber der Klasse C dürfen einen Omnibus ohne Fahrgäste nur noch zum Zweck der Überprüfung des technischen Zustandes fahren. Die Möglichkeit der Überführungsfahrt hin zu einem anderen Ort fällt weg. Zahlreiche Mitgliedsunternehmen fragten nach, ob es Besitzstandregelungen gibt. Hierzu nehmen wir wie folgt Stellung:

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Sea-Life: Rabatt für NWO-Mitglieder

Sea-Life: 25 Prozent Rabatt für NWO-Mitglieder

Eine Kooperation des bdo mit Merlin Entertainments ermöglicht den 3.000 organisierten Busunternehmen in den bdo-Landesverbänden ab sofort einen Rabatt von 25 Prozent auf alle Gruppentarife (ab 15 Personen) für die Sea Life-Center Berlin, Dresden, Konstanz, Oberhausen, Speyer und Timmendorfer Strand sowie das Hamburg Dungeon.

Weiterlesen: Sea-Life: Rabatt für NWO-Mitglieder

Merkblatt Go-Box

Merkblatt zur GO-Box

Nachdem es einige Probleme bei der Abbuchung der Maut in Österreich gab, hat die Straßenverwaltung ASFINAG ein Merkblatt über richtige Anbringung und Gebrauch der GO-Box herausgegeben.

Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesen

Partikelfilter: NWO-Rahmenabkommen

Partikelfilter: NWO-Rahmenvereinbarung mit Baumot AG
Mit dem Jahreswechsel wurden in Deutschland die ersten Umweltzonen eingeführt. Nach und nach werden weitere Städte Umweltzonen beschließen. In diese innerstädtischen Bereiche dürfen Fahrzeuge nur einfahren, wenn Sie mindestens der Schadstoffgruppe 2 angehören und damit eine rote Plakette erhalten. In weiteren Stufen ist geplant, die Fahrverbote in den Umweltzonen an noch höhere Schadstoffstandards zu knüpfen. Wer dann – voraussichtlich ab 2010 – nicht mindestens die Schadstoffgruppe 3 (gelbe Plakette) hat, darf nicht in die Umweltzone einfahren. Manche Städte sprechen auch schon davon, dass sie möglicherweise sogar die Schadstoffgruppe 4 (grüne Plakette) verlangen, um die freie Fahrt in die Umweltzone zu erlauben.

Weiterlesen: Partikelfilter: NWO-Rahmenabkommen

Polen: Neues Gesetz

Änderung des polnischen Straßenverkehrsgesetzes
Im letzten Touristik-Rundschreiben haben wir über Meldungen aus Polen berichtet denen zu Folge neuerdings Fahrer von Bussen eine Lenkervollmacht mitführen müssen. Dies wurde nun durch das polnische Verkehrsministerium bestätigt.
Powered by Marei Nitzsche Consulting