Unsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUTA TankkartenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere Sponsoren

                    

Exklusiv für unsere Mitglieder - die NWO-Notfallnummer!

NWO-Jahrestagung mit reger Beteiligung

Kategorie: Aktuelle Information

NWO-Jahrestagung 2009 mit reger Beteiligung

Mit dem ausgewiesen Experten in Sachen Preisverhandlungen, vielfach prämierten Top-Speaker und Buchautor Thomas Burzler als Hauptredner lockte der NWO zahlreiche Mitglieder in das Düsseldorfer Hotel Radisson SAS. Burzler widmete seine Redezeit der Herausforderung, die sich jedem Mittelständler stellt: "Preisverhandlungen erfolgreich führen" war zugleich das Motto der Jahrestagung.

In lockerer und eingängiger Manier führte der Redner seinem Publikum vor Augen, welche Fehler bei Preisverhandlungen häufig gemacht werden. Und um seinen Ausführungen Nachdruck zu verleihen, rechnete er der auch gleich vor, wie viel Erlös verloren geht, wenn allzu schnell mit großzügigen Rabatten der schnelle Abschluss gesucht wird. Dabei, so Burzler, kenne doch jeder die Argumente, mit denen regelmäßig versucht wird, den Angebotspreis zu drücken. Kernbotschaft des Verhandlungsprofis: "Ich muss dem Kunden das Gefühl geben, dass er nicht nur kaufen will, sondern dass er dies bei mir tun will." Tipps und Verhandlungsansätze hielt der Referent dabei in Hülle und Fülle bereit. Ein eindrucksvoller Auftritt, bei dem jeder Unternehmer Handlungsempfehlungen für seine betriebliche Praxis mitnehmen konnte.

Zum Auftakt der Tagung hatte Thorsten Spendel (Baumot-Deutschland) im Rahmen eines Workshops über den technischen und rechtlichen Stand der Dinge bei der Nachrüstung von Bussen mit Partikelfilter informiert und dafür reges Interesse gefunden. Groß war auch der Zuspruch zum zweiten Workshop des Tages, bei dem das Omnibus-Team der KRAVAG Versicherungspakete für den Busbetrieb vorstellte.

Natürlich galt es im internen Teil der Tagung auch, die üblichen Regularien abzuarbeiten. Wichtigster Punkt war dabei die Wahl eines neuen, westfälischen Vorstandmitgliedes als Nachfolger des kürzlich verstorbenen Heinz-Josef Mersch. Gewählt wurde Ralf Schramm aus Reken (Kreis Borken). Für eine weitere Wahlperiode im Amt bestätigt wurde der 2. Vorsitzende des NWO, Ralf Weltersbach. Das geschäftsführende Präsidium setzt sich unverändert zusammen aus Günther Pannenbecker (1. Vorsitzender), Ralf Weltersbach (2. Vorsitzender), Wilhelm von den Driesch (Schatzmeister), Ulrich Nickel (stellvertretender Schatzmeister).

Langenfeld, 30. März 2009


Powered by Marei Nitzsche Consulting