Unsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUTA TankkartenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere Sponsoren

                    

Exklusiv für unsere Mitglieder - die NWO-Notfallnummer!

NWO-Vize Ralf Weltersbach feiert

Kategorie: Aktuelle Information

Grund zum Feiern hat in diesen Tagen der zweite Vorsitzende des Verbands Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO): Ralf Weltersbach, im Hauptberuf Geschäftsführer des Solinger Busunternehmens Kraftverkehr Gebr. Wiedenhoff, wird 60 Jahre.

 

Weltersbach

Im Jahr 1977 trat er in den großväterlichen Betrieb ein, den er heute gemeinsam mit Holger Wiedenhoff leitet. Das 1924 gegründete Traditionsunternehmen ist sowohl im ÖPNV als auch im Reiseverkehr sehr erfolgreich tätig. Schon früh engagierte sich Weltersbach in der Verbandsarbeit beim Verband Rheinischer Omnibusunternehmer (VRO), aus dem später, nach der Fusion mit dem Verband für das Verkehrsgewerbe Westfalen-Lippe (VVWL), der NWO hervorging. Als Vertreter seines Landesverbandes wurde er 1981 Mitglied des Wirtschaftsausschusses beim damals gerade neugegründeten Bundesverband Deutscher Omnibus-unternehmer (bdo).

Mitte der 90er Jahre wählte die Mitgliederversammlung Ralf Weltersbach in den NWO-Vorstand, der ihn 2001 zum 2. Vorsitzenden bestimmte. Mittlerweile war er auch zum Vorsitzenden der zum NWO gehörenden Interessengemeinschaft privater Omnibusunternehmen (IPO) avanciert. Eine Funktion, die Weltersbach bis heute innehat. Fortan intensivierte der rührige Omnibusunternehmer seine Aktivitäten nicht nur auf Landes- sondern auch auf Bundesebene, wo er 2008 in den bdo-Vorstand eintrat und drei Jahre später zum bdo-Vizepräsidenten gewählt wurde.

In zahlreichen weiteren Funktionen und Gremien hat sich der Solinger seither einen Namen als sachverständiger und konstruktiver Experte der Omnibusbranche gemacht. Die Liste wäre zu lang, um alle Stationen zu benennen. Neben den ehrenamtlichen Tätigkeiten in den Verbänden war er beispielsweise lange Jahre die Stimme des Omnibusgewerbes in der Vertreterversammlung und im Finanzausschuss der Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltung (BGF). Nach wie vor stellt Ralf Weltersbach sein enormes Fachwissen auch der IHK Wuppertal-Solingen-Remscheid im Rahmen des Prüfungsausschusses für angehende Omnibusunternehmer und im Verkehrsausschuss zur Verfügung. Bis zu seiner Wahl zum bdo-Vizepräsidenten war er zudem Mitglied im Touristischen Beirat der Gütegemeinschaft Buskomfort (GBK).

 

 

 

 


Powered by Marei Nitzsche Consulting