Unsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUTA TankkartenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere Sponsoren

                    

Exklusiv für unsere Mitglieder - die NWO-Notfallnummer!

Tariftreue: NWO kritisiert Minister

Kategorie: Aktuelle Information

Mit deutlicher Kritik hat der Verband Nordrhein-Westfälischer Omnibusunternehmen (NWO) auf die lange ausstehende Entscheidung von NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider reagiert, welche Tarifverträge im straßengebundenen ÖPNV zukünftig zur Anwendung kommen. Obwohl das zugrunde liegende Tariftreue- und Vergabegesetz ausdrücklich vorsieht, dass mehre Tarifverträge für repräsentativ erklärt werden, habe der Minister – selbst DGB Landesvorsitzender von 2006 bis 2010 - dem Anliegen der Gewerkschaft Verdi entsprochen, nur ihren Spartentarifvertrag mit den kommunalen Verkehrsbetrieben für repräsentativ zu erklären.

 

Lesen Sie hier mehr: NWOmnibus-News-07-2012


Powered by Marei Nitzsche Consulting