Unsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUTA TankkartenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere Sponsoren

                    

Exklusiv für unsere Mitglieder - die NWO-Notfallnummer!

Wirtschaftsfaktor Bus

Kategorie: Schon gewusst?

„Die Relevanz der Bustouristik für die Städte wird häufig zu unrecht unterschätzt", sagte Steinbrück. Die große Bedeutung der Bustouristik für den Arbeitsmarkt, die mittelständische Wirtschaft sowie das Tourismusgewerbe könne gar nicht hoch genug bewertet werden. Obwohl der Bus zu den umweltfreundlichsten Verkehrsmitteln zählt, sind Omnibusse häufig von Einfahrverboten in Städte betroffen, wie das Deutsche Wirtschaftswissenschaftliche Institut für Fremdenverkehr an der Universität München (dwif) in der Studie „Wirtschaftsfaktor Bustourismus in Deutschland" festgestellt hat.

Das dwif errechnete, dass durch den Bustourismus in Deutschland jährlich ein Nettoumsatz von 9 Milliarden Euro generiert wird. Erstaunlich ist, dass davon nur 36 Prozent durch die Pauschalreisepreise erzielt werden und von den weiteren Einnahmen beispielsweise die Zielgebiete profitieren. Hierzu zählen gastronomische Leistungen, Einkäufe oder auch die Inanspruchnahme von Dienstleistungen. Ebenso profitieren weitere Leistungserbringer wie Hotels, oder Freizeiteinrichtungen von den Reisebustouristen in den Städten.

Steinbrück verwies darauf, dass der Bus nicht nur Platz auf den Straßen schaffe, sondern auch für ein besseres Stadtklima sorge: Seit den 90er Jahren haben die Busse den Ausstoß von Partikelmasse um 97 Prozent gesenkt. Es gibt laut Umweltbundesamt und Öko-Institut kein klimafreundlicheres und sparsameres Verkehrsmittel. „Busfahren ist nicht nur eine komfortable, sondern auch eine sichere und saubere Sache", sagte Steinbrück. Zudem seien die Dieselmotoren der Nutzfahrzeuge wie Busse nicht in die aktuelle Diskussion verwickelt.


Powered by Marei Nitzsche Consulting