Unsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUTA TankkartenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere Sponsoren

                    

Exklusiv für unsere Mitglieder - die NWO-Notfallnummer!

NL: Tempo 100

Kategorie: Schon gewusst?
Seit geraumer Zeit ist, bei vorliegen der entsprechenden deutschen Genehmigung, auf Niederländischen Autobahnen maximal Tempo 100 km/h zulässig. Dennoch erhielten deutsche Unternehmen in der Vergangenheit häufig Bußgeldbescheide wegen Geschwindigkeitsüberschreitung. Diese Bußgelder waren zum Teil nur mit erheblichem Aufwand aus der Welt zu schaffen.
Der NWO hat sich, unterstützt vom bdo, massiv für eine praktikablere Verfahrensweise eingesetzt. Tatsächlich hat man in den Niederlanden auch erkannt, dass fast alle im grenzüberschreitenden Verkehr eingesetzten Fahrzeuge über die erforderliche Zulassung für Tempo 100 verfügen. Seit einiger Zeit existiert nun eine Anweisung der niederländischen Staatsanwaltschaft, keine Bußgelder zu erheben, wenn Busse zwar schneller als 80 km/h aber nicht schneller als 100 km/h auf Autobahnen fahren (vorausgesetzt natürlich, es besteht keine ausdrücklich ausgeschilderte niedrigere Beschränkung). Dies teilt die niederländische Staatsanwaltschaft sinngemäß in einem Schreiben an unseren niederländischen Kollegenverband mit. Im Jahr 2007 hat die Flut der Bußgelder anscheinend schon erheblich nachgelassen. Dennoch kann es in Einzelfällen noch zu Bußgeldern kommen, so die Staatsanwaltschaft. Sie geht jedoch davon aus, dass in diesen Fällen andere Vergehen für das Bußgeld maßgeblich sein dürften. Für den Fall, dass dennoch zu Unrecht ein Bußgeld wegen angeblicher Geschwindigkeitsüberschreitung verhängt wird, stellen wir Ihnen auf Wunsch das Schreiben der niederländischen Staatsanwaltschaft, zur Verfügung.

Powered by Marei Nitzsche Consulting