Unsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUTA TankkartenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere SponsorenUnsere Sponsoren

                    

Exklusiv für unsere Mitglieder - die NWO-Notfallnummer!

Neue Lenkzeiten Thema in Brüssel

Kategorie: Schon gewusst?

Novellierung der EG-Sozialvorschriften für den Reisebusbereich
EU-Kommissar Barrot unterbreitet konstruktive Vorschläge zum weiteren Vorgehen auf europäischer Ebene.

In Anknüpfung an die Gespräche, die der bdo und andere nationale Busverbände Europas im März mit dem Kabinettchef von Herrn Barrot, Herrn Le Bret anlässlich der Reisebusdemonstration im März in Brüssel geführt haben, hat der EU-Kommissar für den Verkehrsbereich dem bdo und der IRU jetzt mitgeteilt, dass er einer Revision der EG-Sozialvorschriften für den Reisebusbereich aufgeschlossen gegenüber steht.

Er wird in Kürze eine Studie in Auftrag geben, die die notwendigen Fakten für das Novellierungsverfahren bereitstellen soll. Dabei werden nicht nur Fragen zur Verkehrssicherheit sondern auch die sozialen Aspekte für die Busfahrer und die wirtschaftlichen Auswirkungen auf die Tourismusgebiete unter anderem untersucht – Anregungen, die der bdo seinerzeit der EU-Kommission bereits unterbreitet hatte.

Barrot bittet die nationalen Busverbände um Bereitstellung weiterer Informationen und ver-weist auf die Notwendigkeit, Mehrheiten im Europäischen Parlament und im EU-Verkehrsministerrat herbeizuführen, um eine Novellierung der EG-Sozialvorschriften für Reisebusfahrer erfolgreich umsetzen zu können.

Der bdo hat in den letzten Wochen mit vielen Abgeordneten des Deutschen Bundestages über die Thematik eingehend gesprochen und für eine Novellierung der EG-Sozialvorschriften geworben. Dabei ist er auf viel Verständnis und Unterstützung gestoßen. Deutlich zurückhaltender agiert jedoch das Bundesverkehrsministerium, das zunächst die Ergebnisse einer Untersuchung abwarten möchte, die es in Kürze in Auftrag geben wird.

Der bdo wird auch weiterhin auf nationaler und internationaler Ebene mit großem Engage-ment die Sache Novellierung der EG-Sozialvorschriften für Reisebusfahrer – vorantreiben.

Powered by Marei Nitzsche Consulting